Büchergeld

Veröffentlicht am 16. Juni 2021

Nach vielen Jahren wurde das Büchergeld pro Kind von der Landesregierung neu festgelegt. Gab es bisher 36 € zur Beschaffung von Lehr- und Lernmitteln, so sind es nun 48 €. 

So erhöht sich auch der Elternanteil von 12 € auf  16 €, da er ein Drittel des Büchergeldes beträgt.

Familien, die Hilfe zum Lebensunterhalt bekommen, sind nach Vorlage einer aktuellen Bezugsbescheinigung von der Entrichtung befreit. Bitte legen Sie diese Bescheinigung im Sekretariat vor.